Andere Menschen mit Tagesfreizeit

Also, wie schon berichtet, fand meine erste Stunde Rückbildungsgymnastik statt!

Ich habe einen Kurs mit Kinderbetreuung gewählt, weil ich mir dachte, dass Mum dann vielleicht leichter mit den anderen Muttis ins Gespräch kommen kann. Richtig gedacht! Das war ein guter Gedanke von mir, denn allein schon in den ersten paar Minuten, als wir die Kinder drapierten, kam man schon gut ins Gespräch.Beim Sport selbst ist ja jeder mit sich beschäftigt, da bleibt keine Zeit zum Quatschen, aber vorher und nachher schon. Es sind auch wirklich nette Muttis dabei. Ich freu mich schon auf die nächste Stunde!

Am erstaunlichsten fand ich es, dass es überhaupt nicht nervend ist sich über Babykram zu unterhalten! Aber, Mum macht ja gerade nix anderes, also ist das schon der Themenkomplex, der von Interesse ist. Und so ein bisschen Austausch ist echt notwendig. Ich war ja jetzt annähernd 2 Monate mit dem Männlein zu Hause ohne tagsüber mit anderen Kontakt zu haben, und nun ist definitiv der Zeitpunkt des „Beziehungsaufbaus“ gekommen, denn sonst fällt mir/uns die Decke auf den Kopf!

Aber ab nächste Woche ist nicht nur der Gymnastikkurs angesagt, sondern auch unser Massagekurs fürs Baby beginnt!

Also, nicht schüchtern sein, sondern Leute kennenlernen heißt die Devise für nächste Woche!

Deutscher Meister 2012

Tja, da ist Dortmund wohl deutscher Meister geworden. Was mich in sofern freut, weil ich ein paar Leute kenne, die dem entgegen gefiebert haben. Dann kann der BVB den Pokal holen und die Bayern gehen leer aus.

In unserer Tipprunde ist die Meisterschaft noch nicht entschieden, da die Erste nur 7 Punkte Vorsprung auf mich hat. Bei uns wird das wohl erst am letzten Spieltag entschieden.

 

Toi, Toi, Toi

„Es ist alles nur eine Phase“

Diesen Satz kommentierte nicht nur Zora in einem älteren Artikel, auch meine Hebamme sagte direkt am Anfang zu uns, dass diese Aussage ein Running Gag unter annähernd allen Eltern sei!

Und sie mögen Recht behalten, sowohl was den Running Gag wie auch die Phase betrifft! Egal, was das Kind hat, gute Laune, schlechte Laune, Bauchweh, es trinkt schlecht oder schreit einfach grundlos, man kann bei allem praktischerweise eine Phase vorschieben. Und dabei wird man sogar noch durch Literatur unterstützt! Durch einen Klassiker, den alle Eltern kennen (wir jetzt natürlich auch, sind ja auch unter die Eltern gegangen), von dem vorher aber die Wenigsten gehört haben.

Oje, ich wachse!

Hier beschreiben die zwei niederländischen Psychologen und Autoren recht anschaulich die Phasen, die unser kleines Männlein im ersten Jahr durchmachen muss. Wenn schwierige Zeiten anstehen sind da Gewitterwolken gemalt und wenn alles supi mit dem Baby sein soll, dann ist dort Sonnenschein. Soweit, so gut! Die erste „offizielle“ Phase laut Buch ist in der 5. Woche. Gewitterwolken sind dort zu sehen! War auch bei uns Zuhause recht anstrengend. Dann liest Mum wieder Sonnenschein bis zur 8.-9. Lebenswoche, wo die nächste Gewitterwolke kommt.

OK, hier fängst schon an. Wir erreichen jetzt langsam die nächste Gewitterwolke, aber scheinbar hat das Männlein die Sonnenstunden ausgelassen. Man merkt zwar, dass er sich gut weiterentwickelt hat bzgl. „Gucken“, Aufmerksamkeit und so, aber fröhlich oder gar ausgelassen ist er jetzt nicht wirklich gewesen. Wie ungerecht! Jetzt soll uns schon die nächste Gewitterphase ins Haus stehen, ohne den Sonnenschein genossen zu haben?!?

War das jetzt eine recht lang andauernde Phase? Heißt das dann noch Phase? Oder wird einfach bei uns die Sonne nach der 9. Woche umso schöner scheinen?

Ich hoffe auf Letzteres, denn ich kann Euch wirklich sagen, wenn er mal gut drauf ist und „guckt“, dann kann man schon jetzt viel Spass mit dem Männlein haben und er ist dann wirklich zuckersüß!

Alltägliches, Sonderbares und Idiotisches leicht verständlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen