Ein kleiner Fisch!

Wie ein Fisch, so hat sich das Männlein beim ersten Schwimmen gestern verhalten. Zuerst im Babybecken war er noch ein bisschen skeptisch, aber als es dann beim zweiten Mal mit Mama in tieferes Gewässer ging, fing der Spass erst richtig an.
Auf dem Rücken durchs Wasser gezogen werden ist ja ganz OK, aber es geht nichts über Brustschwimmen! Dabei hat das Männlein jedesmal den Mund aufgemacht und wollte Wasser schlucken, oder hat das Wasser aufgeleckt. Dabei aber permanent gelacht. Selbst als unsere junge, hübsche Begleiterin (11 Monate alt) mit Wasser gespritzt hat, fand er es gut.
Drei mal konnten wir ins Wasser. Dann war das Männlein aber so was von fertig, dass er erst mal auf Mamas Arm eingeschlafen ist. Zuhause angekommen wurde nach einer ordentlichen Mahlzeit auch direkt weitergeschlafen. (Ich war übrigens auch ganz schön hungrig und erschöpft!)

Wir können also sagen, dass es toll war und wir noch öfters gehen werden. Dann auch hoffentlich mit dem Papa! Ab September ist auch schon der Babyschwimmkurs reserviert.
Der kleine Mann ist wohl eine Wasserratte, super! Er macht also seinem Sternzeichen alle Ehre 🙂

Singen mit dem Männlein – Teil 4: Die Babygruppe kennt da so ein Lied

Ist eher so ein Mantra zum Beruhigen oder Einschläfern von Kindern. Ich finde das total gut und toll, ebenso das Männlein.

Haben Mama und Papa auch einmal im Kanon gesungen, die lassen das aber in Zukunft.

Mir fällt leider nicht ein, wovon die Melodie ist. Sonst hätte ich das noch hier hingeschrieben.

Hier der Text:

Schöne Augen,

seit ich euren Glanz gesehen,

ruh ich weder Tag noch Nacht.

 

Vier Monate

Das Männlein ist jetzt seid 4 Monaten bei uns. Man glaubt es gar nicht.
Zum einen kommt es einem vor, als wäre er schon immer Teil unseres Lebens gewesen, zum anderen kann man es nicht fassen, dass schon so viel Zeit vergangen ist!

Ich freue mich auf jeden Fall, dass es ihm so gut geht und alles mit unserer kleinen Familie super klappt.
Hier noch ein Bild vom Geburtstagskind:

20120625-111047.jpg

Frisch aus dem Heuaufguss eingetroffen!

Unsere Chickenpox haben einen neuen Freund bekommen:

Ein Paramecium caudatum!

Es ist ein Pantoffeltierchen, was man ja aus der Schule noch kennt. Dort hat man diesen süßen Kerl häufig als Anschauungsobjekt im BIologieunterricht kennengelernt. Unter dem Mikroskop war er fast genauso putzig wie hier auf dem BIld. Vielleicht nicht ganz so puschelig, aber alle wichtigen Details stimmen überein.

Also, nachdem sich nun die WIndpocken bei uns so wohl fühlen, sind wir guter Dinge, dass wir auch dem Pantoffeltierchen ein gutes Heim bieten werden.